Das große Beben in Japan 2011

Es ereignete sich am 11. März 2011 um 14:46:23 Uhr MEZ. Stärke 7 auf der JMA Skala. Es war das stärkste Beben in Japan seit Beginn der Aufzeichnungen.

Folgen: 10-30 Meter hoher Tsunami sowie Unfälle in mehreren Kernkraftwerken Ostjapans, insbesondere am Standort Fukushima-Daiichi, wo es bei mindestens einem Reaktor zum Austritt radioaktiven Materials kam.

Offizielle Opfer: rund 25.000, die Dunkelzahl ist unbekannt. X-tausende sind atomar kontaminiert. Es ist zu befürchten, dass sie in vielen Fällen kläglich zu Tode kommen.

Fakt: Es gibt ein Interview vom japanischen Finanzminister, in dem er folgendes sagt: „Wir mussten damals die Hedge-Fonds aufgeben. Wir sind gezwungen worden, denn die USA hatten uns mit einer neuartigen Erdbebenwaffe bedroht, deren Ziel ein Atomkraftwerk sein sollte.“ Das Interview ist sicherlich schon etwas älter.

Die japanische Zentralbank kündigte an, alles tun zu wollen um die Stabilität des Finanzmarktes soweit wie möglich zu sichern. Sie will dazu Wertpapiere im Gegenwert von 44 Mrd. Euro ankaufen und den Finanzmärkten insgesamt umgerechnet 350 Mrd. Euro zur Verfügung stellen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s